Produzent Schuler probiert Muntagnard Jacke Lana an im Spiegel

WIE COVID DIE PRODUKTION DER JACKE LANA BEEINFLUSSTE: WIE LANA DURCH COVID NOCH BESSER WURDE (TEIL 2)

Aus unternehmerischer Sicht haben wir eine an die Situation angepasste Strategie entwickelt, die das Covid-Risiko reduzieren sollte. Während des Lockdowns haben wir versucht, stets die Offenheit zu wahren und nach neuen Lösungsmöglichkeiten zu suchen, um unsere Vision an diese neue Welt anzupassen. Die Verlagerung der Herstellung unserer LANA Jacke in die Schweiz war von Anfang an nicht geplant, aber sie wurde schnell zu einem Schwerpunkt unserer Diskussionen.

Auf der einen Seite mussten wir die schwierige Entscheidung treffen und nicht mit einem grossen Produktionspartner in Kroatien weiterarbeiten, der mehr Volumen und mehr Entwicklung erwartete. Wir produzierten nur eine sehr begrenzte Auflage von 100 Stück. Andererseits war der Aufbau einer neuen Partnerschaft in der Schweiz nicht nur kostspielig und zeitaufwendig, sondern die Produktionskosten in der Schweiz sind natürlich völlig anders als in anderen europäischen Ländern. Dies zwang uns, die Jacke LANA neu zu denken.

Natürlich freuen wir uns, mit unserer Jacke LANA eine Lösung „Made in Switzerland“ anbieten zu können. Das bedeutet, dass das Produkt, zusammen mit Schweizer Wolle und Schweizer Hirschleder, eine echte Hommage an unsere Heimat ist. Zudem haben wir mit dem Mitinhaber der Schuler Manufaktur in Rothenthurm, Stefan Steiner, den absoluten Spezialisten für derartige Bekleidung gefunden. Stefan und sein Team haben eine unglaubliche Leidenschaft für unser Projekt mitgebracht. Zudem enorm viel Flexibilität, Hilfsbereitschaft und vor allem das für uns so wichtige Fachwissen, um unsere Jacke bestmöglich zu realisieren. Stefan konnte unsere Produktentwicklung durch sein Wissen und seine Expertise aus der Arbeit mit den traditionellen Schweizer Trachten und Uniformen entscheidend verbessern und beschleunigen. Da unsere Schweizer Wolljacke LANA unsere Neuinterpretation dieser Geschichte ist, hat sich gezeigt, dass Stefan und die Schuler Manufaktur die idealen Partner waren, um dieses Produkt auf das nächste Level zu bringen. Diese Leidenschaft und das Streben nach Perfektion und Authentizität liessen uns schnell die Zusatzkosten vergessen, die eine Textilproduktion in der Schweiz mit sich bringen.

Schliesslich trug unser langes Gespräch mit Stefan dazu bei, die unglaubliche Flexibilität der „Next-to-Home“-Fertigung ans Licht zu bringen. Wir waren nicht mehr gezwungen, grosse Mengen im Voraus zu produzieren und wir konnten uns auf ein neues Fertigungs-Modell zubewegen. Stefan trieb uns noch weiter und öffnete die unglaubliche Möglichkeit, die es unseren Kunden erlaubt, ihre Jacke nach ihren eigenen Wünschen und ihrem eigenen Geschmack zu personalisieren. Wir hatten das industrielle Fertigungsmodell verlassen und sind in eine neue Welt der handgefertigten Produkte eingetaucht, die für den Kunden auf Bestellung hergestellt werden, 100% made in Switzerland.

Insgesamt verwandelte Covid die geplante Massenproduktion der Jacke LANA in ein personalisierbares Sammlerstück, das auf Bestellung erhältlich ist, was die Hommage an traditionelle Schweizer Rohstoffe und traditionelle Schweizer Handwerkskunst zusätzlich verstärkt. Für uns bedeutet dies höhere Kosten und geringere Margen, aber viel mehr Flexibilität, ein geringeres Covid-Risiko und vor allem mehr Leidenschaft, ein kundengerechteres Angebot und eine noch stärkere Verbindung zur Schweiz. Was anfangs eine immense Herausforderung für uns war, ist durch unternehmerisches Denken, etwas Glück bei der Suche nach einem Produktionspartner und einer unglaublichen Portion Leidenschaft für unsere Jacke LANA zu einem Projekt geworden, das uns noch mehr definiert und uns als Menschen und Unternehmen zusätzlich im Positiven geprägt hat.

Unser anfängliches Sonderangebot der ersten limitierten europäischen Auflage der Jacke LANA wird es wahrscheinlich nicht mehr geben, sondern wird komplett durch das „Swiss Made“-Angebot ersetzt, wobei Preis und Lieferzeit aufgrund der Sonderproduktion angepasst werden. Im Gegenzug können wir unseren Muntagnardas und Muntagnards ein noch kundenspezifischeres, auf sie zugeschnittenes und mit viel Leidenschaft und handwerklichem Geschick in der Schweiz hergestelltes Produkt anbieten. Eine lohnende und hoffentlich richtige Entscheidung für die Zukunft unserer Jacke LANA und für uns als Unternehmen, um unserem Ziel, die „Urban Pathfinders“ mit geeigneten Produkten für die Berge und die Stadt auszustatten, näher zu kommen. Es war uns eine riesige Freude, dich und dein grossartiges Team kennenzulernen, Stefan!

Schreibe einen Kommentar

Schliessen
Einloggen
Schliessen
Warenkorb (0)

Warenkorb ist leer Der Warenkorb ist leer.



Sprache